Italien: Start links oben bei San Remo

  

 

Jetzt ist es also auch hier in Bayern soweit:

Der Sommer ist vorbei!

 

Und der Herbst kommt unglaublich schnell. Bevor es aber in die Kälte hinein geht, möchte ich euch mit nehmen auf unseren sommerlichen Trip durch Italien.

 

 

Wir haben in Italien ganz links oben angefangen, an der Grenze zu Frankreich, im wunderschönen San Remo. Von dort ginge es erst mal in die Welt der schönen und Reichen:

 

Nach Monaco.

Eine unglaubliche Stadt und auch mit Kindern gut machbar.

 

 

Ich werde euch keine Stadtführung geben, aber zwei kleine Tipps:

Für 2,- kann man mit einem Boot von einer Seite des Hafens zur anderen Seite übersetzen.

Und das Parkhaus beim Grimaldi-Forum hat für einen halben Tag 3,- gekostet.

 

 

Wie jede Stadt, sollte man Monaco eher am Nachmittag oder Abend machen und lieber bei Sonnenschein, nicht bei einer geschlossenen Wolkendecke, wie bei uns. Die Altstadt ist Pflicht, denn sowas sieht man nicht oft:

Eine geschleckte Altstadt, die aussieht wie neu. Irgendwie unecht, aber sehr nett.

 

 

In Italien haben wir uns natürlich San Remo nicht entgehen lassen. Auch hier gilt: Rein in die wunderschöne Altstadt.

 

Pathos für den Weltfrieden - Dezember 2016 - ich muss noch...

 

Nach San Remo ging es für uns weiter in den Süden...

 




Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Markus (Freitag, 15 September 2017 08:40)

    WoW! Das fetzt! Tolle Farben und wunderbare Bilder die technisch ein künstlerisch wirklich ganz groß umgesetzt wurden. So typisch Italien, eigentlich jedes Bild! Ich bin begeistert und werde kurz abtauchen, ich ein kleines bisschen Dolce Vita (wenigsten in Gedanken) ;-)