Ein Traum in Clorado-Orange - 2002 ti

 

Colorado Orange - so nannte sich der unwahrscheinlich coole Farbton des legendären BMW 2002 ti, der mir auch heute noch den Puls nach oben schraubt. Dieser steht in der (ich nenne sie einfach mal so)  BMW-Gedächtnisshalle im BMW-Museum in München. Der Siebziger Jahre Rennwagen-Traum gehört zur Baureihe 114, liebevoll auch 02-Serie genannt.

 


ti steht übrigens für "Turismo Internazionale" und zierte den Namen des 2002 ti, der 1968 auf der Bildfläche erschien. Produziert wurde er bis ins Frühjahr 1972. Zwei Liter Hubraum zauberten 120 PS, welche mit dem heute noch sehr bekannten Werbespruch "Aus Freude am Fahren - BMW" beworben wurden.


Die Händler zweifelten anfangs noch, als der - kleinere Bruder - 1600-2 erstmals in die Autohäuser einzog. Das Anhängsel -2 sollte ihn als übrigens nur Zweitürer kennzeichnen. Zu guter Letzt wurde ihnen der - bald nur noch als Nullzwo bekannte Wagen - förmlich aus den Händen gerissen.



Die konsequente Weiterentwicklung ließ dann den heute kaum mehr bezahlbaren 2002 ti entstehen. Das Gewicht von ca. 900 kg in Verbindung mit 120 PS machten den Wagen zu einer Rennmaschine, aber auch zu einer Heckschleuder sondersgleichen... Ein Werbespruch zollte dieser Eigenschaft folgendermaßen Tribut: "Es gibt Automobile, die fährt man, weil man sie sich leisten kann. Einen BMW leistet man sich, weil man fahren kann." Solch markigen Sprüche waren dem Zeitgeist der wilden 70er entsprungen und passten so genau in diese Zeit wie das legendäre (Achtung! - welch ein Klang...) Colorado Orange...


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Netty (Samstag, 18 Oktober 2014 20:21)

    Der gefällt mir auch, obwohl Orange eigentlich nicht meine Lieblingsfarbe und BMW nicht meine Lieblingsautomarke ist ;)
    VG, Netty

  • #2

    werner (Sonntag, 19 Oktober 2014 17:12)

    Sehr cooles Auto. Charakter eben. Ich erinnere mich daran, wie man dieses Fahrzeug schon erkennen konnte, ohne ihn zu sehen... Sein Auftritt wurde immer von einem leichten Pfeifton im Fahrgeräusch begleitet.
    Lg
    Werner

  • #3

    Paleica (Mittwoch, 29 Oktober 2014 16:11)

    platon hätte dazu wohl "idee auto" gesagt :) ein wundervolles gerät und das sag ich ganz als nicht-autonarr :)

  • #4

    Conny (Montag, 10 November 2014 23:47)

    Ach ja, in einem der Nachfolger durfte ich dann Platz nehmen :-). Der sah diesem sehr ähnlich, war blau und bot einen unverschämten Luxus. Man musste nicht mehr von innen das Eis abkratzen, wie beim damals weit verbreitetem Käfer :-D Aber im Winter konnte man mit dem BMW auch keine Hügel vorwärts rauffahren, es sei denn, es war jemand bereit, sich auf die hintere Stoßstange zu stellen ;-). Ach, da kommen Erinnerungen hoch..... LG, Conny

  • #5

    Rob (Mittwoch, 28 Januar 2015 22:26)

    Sehr schöne Serie! Besonders das erste Bild leuchtet im Zeitgeist der frühen 70er. Sehr gute Perspektive auch beim zweiten Foto.

  • #6

    Andreas (Donnerstag, 29 Januar 2015 16:54)

    Edles Teil. Sieht nach BMW-Museum München aus. Oder?
    Grandios. In der Tat fahren noch einige Exemplare von diesem 2002ti aus dem Jahre 1968 herum. Liebe Grüße, Andreas
    http://dschungelpinguin.com

  • #7

    Jürgen (Montag, 02 Februar 2015 13:03)

    @ Andreas: Ja genau, war im BMW-Museum in der (ich nenne sie immer so) BMW-2002-ti-und-Isetta-Gedächtnisshalle...